SV Huchenfeld e.V.

Jugendturniere 2018

 


Zum Seitenanfang



Schulanfängersporttag 19.10.2017

Klettern, schwingen, balancieren und verschiedene Sportarten ausprobieren - am 19. Oktober waren

an 11 Pforzheimer Turnhallen und der Konrad-Adenauer Schwimmhalle über 1000 Schulanfänger zum

9. Schulanfängersporttag „Sportverein – ich bin dabei“ eingeladen. Betreut wurden die Sportstätten

von städtischen Vereinen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Amt für Bildung und Sport der

Stadt Pforzheim und dem Sportkreis Pforzheim Enzkreis. In der Schulturnhalle Huchenfeld hatten

das über viele Jahre eingespielte Team vom Schwimmsportverein, Sportverein und Turnverein Huchenfeld,

sowie Übungsleitern vom TV Würm einen Bewegungsparcours aufgebaut.

In 2 Durchgängen von jeweils einer Stunde eroberten die 67 Schulanfänger aus Huchenfeld (35),

Hohenwart (12) und Würm (20) die vielseitigen Stationen.

-se-


(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)(Anklicken für vergrösserte Ansicht)
(Anklicken für vergrösserte Ansicht)

Zum Seitenanfang



Trainerlizenz

Wir gratulieren Saul Linares zur

bestandenen Trainer C-Lizenz


Zum Seitenanfang



TSG Hoffenheim 1899 zu Gast in Huchenfeld

Am Freitag, 21.10.16 besuchte uns Joscha Balle von der Fußballschule der TSG Hoffenheim 1899, um beim SV Huchenfeld einen Minifußball-Spieltag durchzuführen. Bei dieser Wettkampfform wird 3-gegen-3 im Kleinspielfeld auf 4 Minitore gespielt. Einen Torwart gibt es nicht. Dadurch ergibt sich ein schnelles Spiel mit vielen Ballkontakten eines jeden Spielers, was die technischen Fertigkeiten der Spieler wie Ballan- und –mitnahme, Dribbling, Passspiel und Torabschluss schult. Gleichzeitig wird aber auch die Spielintelligenz der Nachwuchsspieler gefördert. Durch die immer wiederkehrenden Spielsituationen und ein Spielen ohne feste Positionen lernen die Spieler ihre Mitspieler und Gegner besser wahrzunehmen, sich situationsgerecht zu entscheiden, kreativ zu handeln und Spielsituationen zu analysieren und zu antizipieren.
An unserer Veranstaltung waren 62 Kinder der E- und F-Jugenden aus folgenden sechs Vereinen da: FV 09 Niefern-Öschelbronn, 1. FC Ispringen, FV Wildbad, 1. FC Kieselbronn, TSV Wimsheim und der SV Huchenfeld. Unter den wachsamen Augen der Staffelleiter Volker Hönig (E-Jugend) und Beate Wolf (F-Jugend), der Beauftragten für Mädchenfußball Regina Russkow und unserer stellvertretenden Jugendleiterin Susanne Andrejewski wurden aus den anwesenden Kindern vereinsübergreifend 10 Mannschaften gebildet, die auf 5 Feldern gegeneinander spielten. Die Spielzeit betrug 12 Minuten pro Spiel; insgesamt wurden 5 Spielrunden gespielt. Jedes Feld wurde von 2 Trainern der anwesenden Mannschaften betreut.
Die Spieler hatten sichtlich Freude und trotzten der fast schon winterlichen Kälte.
 „ Es hat viel Spaß gemacht, weil es ein schnelles Spiel war.“
„Meine Mannschaft hat immer gewonnen. Das war toll.“
„Ich fand toll, dass so viele Kinder da waren und man ein paar andere Spieler kennen gelernt hat.“
„Mir hat am meisten Spaß gemacht, dass ich so oft den Ball hatte“
„Ich fand es schade, dass ich nicht mit meinen Freunden zusammengespielt habe.“
Für das leibliche Wohl der zahlreichen Zuschauer wurde auch wieder bestens gesorgt. Herzlichen Dank an die vielen fleißigen Helfer!

 









Zum Seitenanfang